Chakren: Wie sie mit Ihrer Gesundheit zusammenhängen

Geposted von Apollo Theme am

 

Mehrere moderne Studien als auch traditionelle Lehren belegen, dass es in unserem Körper zahlreiche energetische Punkte gibt, die dafür verantwortlich sind, unserem Wesen Harmonie und Gleichgewicht zu verleihen. Diese als Chakren bezeichneten Punkte stehen in direktem Zusammenhang mit unserer Gesundheit, sowohl physisch als auch emotional, und können ein Ungleichgewicht verursachen, wenn ihre Energie nicht richtig fließt.

Die 7 Chakren, die wir kennen, sind die 7 wichtigsten Energiepunkte, die die Hauptthemen unseres Körpers, wie unsere physische, mentale, emotionale und energetische Natur, steuern und sich mit allem verbinden, was mit uns geschieht, innerlich und äußerlich.

Wie die Chakren mit der Gesundheit zusammenhängen

Die Chakren befinden sich entlang unserer Wirbelsäule, vom Steißbein bis zum Scheitelpunkt des Kopfes, und beeinflussen direkt die Organe und Systeme der Region, in der sie sich befinden.

Jedes Chakra hat eine spezifische Funktion für unseren Körper, sowohl physisch als auch emotional, und seine Energien halten unseren Körper im Einklang. Wenn sie jedoch in Disharmonie geraten, sind sie in der Lage, negative Reaktionen hervorzurufen.

Die Chakren werden durch die Auswüchse unseres täglichen Lebens, durch alles, was wir zu viel oder weniger in unserem Leben tun, aus dem Gleichgewicht gebracht. Alle Energiezentren sind miteinander verbunden. Wenn ein Chakra in Disharmonie gerät werden andere Chakren danach streben, die Energie zu liefern, und folglich ebenfalls in Disharmonie geraten.

Durch die fehlende Einstimmung und das Ungleichgewicht der Energiezentren leidet unser Körper schließlich an physischen und psychischen Krankheiten, und deshalb ist es so wichtig, diese Energie korrekt fließen zu lassen.

Die 7 Chakren und ihre Beziehung zur Gesundheit

Basis-Chakra

An der Basis der Wirbelsäule gelegen, ist es unser erstes Chakra und bezieht sich auf die allgemeine Energie unseres Organismus und unsere Überlebensinstinkte. Es kontrolliert unsere Nebennieren, die Wirbelsäule und die Nieren und kann bei Ungleichgewicht das Auftreten von Ischiaserkrankungen, Krampfadern und Mastdarmtumoren beeinflussen.


Heiliges Chakra

Das heilige Chakra hat mit unserer sexuellen Energie zu tun. Wenn sie im Ungleichgewicht ist, kann sie sexuelle Störungen, endokrine Dysfunktionen und verschlimmerte Sexualität hervorrufen. Indem sie unsere Vergnügungen kontrolliert, indem sie die Harmonie verliert, verbindet sie sich mit irrationalen Begierden und Lastern.

Solarplexus-Chakra

Da dieses Chakra mit unseren Emotionen verbunden ist, kann es, wenn es verstimmt ist, chronische Krankheiten und emotionale Zerbrechlichkeit hervorrufen, was zu psychologischen Problemen wie Angst und Paniksyndrom führen kann.

Es wird unausgewogen, wenn wir zu viel oder zu wenig aktiv sind. Deshalb ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Verantwortung und Ruhe zu suchen.

Herz-Chakra

Wie der Name selbst sagt, hat dieses Chakra mit der Art und Weise zu tun, wie wir uns zueinander verhalten, und wenn es im Gleichgewicht ist, weckt es Selbstliebe und Altruismus. Wenn sie disharmonisiert ist, kann sie negative Gefühle wie Egoismus und Ärger hervorrufen und Herzkrankheiten anziehen.

Kehlchakra

Das Kehlchakra offenbart unsere Fähigkeit, uns auszudrücken und die Welt wahrzunehmen. Wenn sie gut entwickelt ist, stimuliert sie unsere Weisheit und unsere geistigen Fähigkeiten. Andernfalls kann es auf Schwächen in unseren psychischen Funktionen und auf Schilddrüsenerkrankungen hinweisen.

Drittes Augenchakra

Bezogen auf unsere Intuition macht uns dieses Chakra, wenn es ausgeglichen ist, sensibler für das, was um uns herum geschieht, und regt den Intellekt an. Wenn wir die Stimmung verlieren, weil sie sich im Gesicht befindet, kann sie Krankheiten wie Schnupfen, Nebenhöhlenentzündungen und Ohrenschmerzen verursachen und bei übertriebener Unausgewogenheit auf ernsthafte psychische Probleme hinweisen.

Kopf-Chakra

Es ist das Chakra, das unsere übergeordnete Verbindung mit dem Göttlichen steuert. Sie fordert, dass wir immer mit etwas Größerem verbunden sind, und wenn dies nicht geschieht, können interne Konflikte entstehen, die Krankheiten wie Depression, Angst und Immunprobleme verursachen.

Wie man die Chakren mit Energie versorgt

Auch wenn es kompliziert erscheinen mag, muss die Pflege unserer Energiefelder keine schwierige Aufgabe sein. Die Beobachtung unserer physischen und psychischen Reaktionen ist der erste Schritt, um festzustellen, was nicht gut läuft. In diesem Sinne helfen Ihnen Praktiken wie Meditation, Yoga, Aromatherapie und die Verwendung von Kristallen, Ihre Chakren in Ordnung zu halten.

Auf unserer Website finden Sie die besten Produkte, die Ihnen bei dieser Aufgabe helfen. Kommen Sie und lernen Sie sie kennen!

Besuchen Sie https://gluecksmagie.de und sehen Sie alle unsere Produkte.


Neuerer Post

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Top